ÜBERSICHT

OP-COM ist die kostengünstige Diagnoselösung für Opel mit überragender Funktionsfülle und Aktualität. Es werden sämtliche Opel-Fahrzeuge mit OBD2-Anschluss bis ca. MJ 2017 unterstützt, die den Kommunikationsstandards ISO-9141-2, KW81, KW82 und KWP2000 (ISO-14230) entsprechen.

 

Funktionen

  • Fehlerspeicher auslesen & löschen
  • Darstellung von umfangreichen Istwert-Anzeigen
  • Programmierung von Steuergeräten
  • Konfiguration der EHU und Radios (MID, CID, GID)
  • Codierung von Zusatzausstattung (z. B. Anhängerkupplung)
  • Zurücksetzen der Lambdasonden-Parameter
  • Programmieren der Wegfahrsperre der I., II. und III. Generation
  • Programmierung von Schlüsseln mit Funkfernsteuerung
  • Auslesen von Sicherheitscodes
  • Programmierung des Kilometerstands
  • Zurücksetzen gebrauchter Steuergeräte ohne PIN

Fahrzeugliste

.

.

Die nachfolgende PDF-Liste bezieht sich immer auf die aktuellste OP-COM Softwareversion. Bitte überprüfen Sie deshalb regelmäßig, ob Sie auf dem neuesten Stand sind. Alle unterstützten Fahrzeugmodelle finden Sie hier als PDF:

.

OP-COM Fahrzeugliste

Systemvorraussetzungen

  • Betriebssystem: Aktuelles Windows Betriebssystem
  • Prozessor: Intel Pentium IV (gleichwertig oder besser), 2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 2 GB

.

OP-COM funktioniert auf Notebooks, Subnotes, Tablet-PCs, den meisten Netbooks sowie herkömmlichen Desktop-PCs. Microsoft Windows CE, RT und Windows 10 S sowie andere Betriebssysteme, wie z. B. GNU/Linux oder Apple Mac OS werden nicht unterstützt. Vom Einsatz virtueller Maschinen, wie z. B. VirtualPC, Parallels Desktop, VirtualBox oder VMware, wird abgeraten.

Screenshots

  • OP-COM Hauptmenü