OP-COM Professional und Advanced Version 210420b Changelog

OP-COM Änderungshistorie

 

Neue Funktionen und Verbesserungen in Release 210420b:

  • Neue Interface Firmwareversion V01.67
  • Fahrzeugliste bis Modelljahr 2021 aktualisiert
    • Unterstützung folgender neuer, auf GM (General Motors) basierender Fahrzeugmodelle: Insignia-B, Astra-K Facelift
    • Unterstützung* folgender neuer, auf PSA (Peugeot Gruppe) basierender Fahrzeugmodelle: Grandland X, Crossland X, Combo-E
      • *Für diese Fahrzeuge stehen im Moment nur Standard-Kommunikationsroutinen zur Verfügung. Weitere Funktionen werden mit zukünftigen Updates folgen
  • Der Kommunikationsaufbau zu Fahrzeugmodellen, wie dem Vivaro-B oder Movano-B, die auf der Renault-Plattform basieren, wurde von Grund auf neu in die Software implementiert
    • Dieser Schritt war notwendig, um eine automatische Erkennung der verschiedenen, in diesen Fahrzeugen verbauten Steuergeräte zu gwährleisten, da die Steuergerätezuordnung bei diesen Fahrzeugen stark von anderen abweicht
    • Zudem werden nun Steuergeräte, die zur Kommunikation das neuere UDS-Diagnoseprotokoll verwenden, unterstützt
  • Die Programmierung der Motorsteuergeräte EDC17C42, sowie EDC17C84 wird nun unterstützt
  • Neue Kommunikationsroutinen, die auf PSA basierende Fahrzeugmodelle abdecken, hinzugefügt
    • Der Kommunikationsstandard, der bei PSA basierenden Fahrzeugen zum Einsatz kommt, unterscheidet sicher erheblich von dem vorherigen Standard, der bei GM basierenden Fahrzeuge verwendet wird
  • Einführung neuer, Cloud-basierter Funktionen, welche ein Cloud-Konto voraussetzen
    • Neue Update-Steuerung unter Verwendung des Cloud-Kontos hinzugefügt
  • Neue Sicherheitsfunktionen, die mit dem Astra-K und neuer (5BSK) eingeführt wurden, werden nun unterstützt
  • Alle Funktionen, die einen Security-Access benötigen, werden nun über die Cloud gesteuert (2BSK, 5BSK)
  • Programmierung der Wegfahrsperre (ECM sowie BCM Tausch) für folgende Fahrzeugmodelle hinzugefügt: Insignia, Astra-K, Zafira-C, Mokka, Corsa-E, Adam, Insignia-B, Karl / Viva
  • Neustrukturierung der Fehlercode-Datenbank zur Unterstütztung verschiedener Fahrzeughersteller- sowie Modelle
  • Fehlercodes bis Modelljahr 2021 aktualisiert
  • Einführung eines neuen Messwerteblock-Formats (.OPL), welches im Vergleich zum älteren (.MBF) Format schneller und genauer arbeitet
  • Unterstützung der neuen Motorsteuergeräte des Astra-K Facelifts
  • Der Teil der OP-COM Software, der für die Programmierung der Injektoren verwendet wird, wurde ebenfalls von Grund auf neu in die Software implementiert, um die gleiche Softwareoberfläche für verschiedene Steuergerätefamilien nutzen zu können
  • Die Programmierung der Injektoren folgender Steuergeräte wird nun unterstützt: E87, E98, E45, EDC17C11, EDC17C42, EDC17C84, SID309, SID310, DCM3.7AP
  • Viele weitere, kleine Verbesserungen, meist Fehlerbehebungen, hinzugefügt

 

SOFTWARE DOWNLOAD          Registrierungs Anleitung (Cloud Konto)